Kartenreservierungen 

Prenotazione biglietti

Die Online Reservierungen sind nun nicht mehr möglich.
Wir bitten um telefonische Reservierung unter +39 351 6086539

oder an der Ticketkassa beim Stadttheater von Meran:

Donnerstag, 18.04, Freitag 19.04 und Sonntag, 21.04: täglich von 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 20.04 von 15:00 bis 20:00 Uhr
 

_________

Le prenotazioni online non sono più possibili.
Si prega di prenotare telefonicamente al numero +39 351 6086539

o presso la biglietteria del Teatro Puccini di Merano:

giovedì 18.04, venerdì 19.04 e domenica 21.04: tutti i giorni dalle 15:00 alle 18:00
Sabato 20.04 dalle 15:00 alle 20:00

Große Oper im Stadttheater von Meran

„ORFEO & EURIDICE“ von C.W Gluck am 20. und 21. April 2024

 
 
Der Kulturverein Amaté bringt das nächste kulturelle Highlight auf die Bühne des Stadttheaters von Meran, die Oper „Orfeo ed Euridice“ von Christoph Willibald Gluck. Die Aufführungen sind für Samstag, 20. April 2024 um 20:00 Uhr und am Sonntag, 21. April um 17:00 Uhr geplant.

Die Oper „Orfeo ed Euridice“, basierend auf der antiken griechischen Mythologie von Orpheus und Eurydike, erzählt die ergreifende Geschichte eines Musikers, der hinab in die Unterwelt reist, um seine geliebte Frau zurückzuholen. Durch die kraftvolle Musik und die tiefsinnigen Gesangstexte entführt die Aufführung die Zuschauer in eine Welt voller Leidenschaft, Verzweiflung und Hoffnung. Die Inszenierung wird durch beeindruckende Bühnenbilder und Kostüme ergänzt, die das antike Griechenland zum Leben erwecken und eine unvergessliche künstlerische Erfahrung versprechen.

Auf und hinter der Bühne stehen mehr als 70 Mitwirkende aus Südtirol, dem Trentino und aus dem europäischen Ausland. Unter der Gesamtleitung von Richard J. Sigmund werden neben dem Vokalensemble Amaté des Kulturvereins Amaté und einem großen Projektorchester, junge internationale Solisten im Rahmen der „Merano Academy Operastudio 2024“ begeistern. Die Studienakademie bietet jährlich in 4 Stages Masterclasses für Opern-, Operetten-, Musical- und Konzertsänger und für Klavierbegleiter. Studenten erhalten dabei umfassende und systematische Beratung in ihrer Ausbildung in den Bereichen Atem- und Stimmtechnik, Interpretation und Musikdramatische Darstellung.

Die Oper „Orfeo ed Euridice“ ist das berühmteste Werk von Christoph Willibald Gluck. Die Uraufführung fand in der italienischen Fassung 1762 im Wiener Burgtheater statt. C. W. Gluck schrieb die Oper in drei Akten nach dem Libretto von Ranieri de’ Calzabigi. Der Kulturverein bringt eine Neuinszenierung in einer bearbeiteten Studienfassung mit Erzähler und 4 zusätzlichen Arien.

In italienischier Sprache - ein Sprecher führt durch Texte auf deutsch in die einzelnen Szenen ein.

Regie und musikalische Leitung: Richard J. Sigmund.

Der „Kulturverein Amaté“ freut sich als Veranstalter auf die Produktion und die Aufführungen. Wir bitten um Reservierung der Karten im Formular oder unter der Telefonnummer.
 

 

INHALT:
Akt 1 - Orpheus trauert um seine tote Gattin Eurydike
Orpheus, der beste Sänger der Welt, trauert um seine verstorbene Eurydike. Gemeinsam mit Hirten und Hirtinnen fleht er die Götter an, ihm seine geliebte Frau zurückzugeben.  Der Liebesgott Amor kann das nicht länger mit anhören. Er überbringt Orpheus die Nachricht, dass er seine geliebte Eurydike, vorbei am Höllenhund Cerberus und den Furien aus dem Totenreich zurückholen kann. Jedoch, er darf sich auf dem Rückweg nicht nach ihr umschauen.

Akt 2 -Orpheus in der Unterwelt
Auf ihrem Weg ins Elysium Blühen und Sonnenschein. So hatte er sich das nicht vorgestellt. Im Elysium herrscht Ruhe, Frieden, Freude, Harmonie.
Nervös greift er zu seiner Leier, singt und mit geschlossenen Augen ergreift er Eurydikes Hand und führt sie fort.

Akt 3 – Eurydikes neuerlicher Tod
Orpheus und Eurydike sehen schon das Ende des Tunnels, da kommt Eurydike in ins Grübeln. Soll sie mit einem Mann mitlaufen, der sie lediglich schnappt und nicht einmal ansieht? Sie fordert einen Blick. Orfeus dreht er sich irritiert nach ihr um. Im selben Augenblick bricht Eurydike tot zusammen. Orpheus ist untröstlich. Glücklicherweise wird Amor bei seinem Gesang schwach und erweckt Eurydike wieder zum Leben.

Grande opera al Teatro Comunale di Merano: "Orfeo ed Euridice" di C.W. Gluck il 20 e 21 aprile 2024.


L'associazione Amaté porta sul palcoscenico del Teatro Comunale di Merano il prossimo grande evento culturale, l'opera "Orfeo ed Euridice" di Christoph Willibald Gluck. Le rappresentazioni sono previste per sabato 20 aprile 2024 alle ore 20:00 e domenica 21 aprile alle ore 17:00.

L'opera, basata sull'antica mitologia greca di Orfeo ed Euridice, racconta la commovente storia di un musicista che viaggia negli inferi per riportare indietro la sua amata moglie. Attraverso la potente musica e i profondi testi cantati, lo spettacolo trasporta gli spettatori in un mondo di passione, disperazione e speranza. La scenografia è arricchita da impressionanti scenografie e costumi che riportano in vita l'antica Grecia, promettendo un'esperienza artistica indimenticabile.

Sul palco e dietro le quinte ci saranno oltre 70 partecipanti provenienti dall'Alto Adige, dal Trentino e dall'Europa. Sotto la direzione artistica di Richard J. Sigmund, oltre al Vokalensemble Amaté del Kulturverein Amaté e a un grande orchestra di progetto, giovani solisti internazionali entusiasmeranno il pubblico nel contesto del "Merano Academy Operastudio 2024". L'accademia offre ogni anno masterclass per aspiranti cantanti d'opera, operetta, musical e concerti, nonché per accompagnatori pianistici.

L'opera "Orfeo ed Euridice" è l'opera più famosa di Christoph Willibald Gluck. La sua prima rappresentazione nella versione italiana ebbe luogo nel 1762 al Burgtheater di Vienna. Gluck compose l'opera in tre atti su libretto di Ranieri de' Calzabigi. Il Kulturverein presenta una nuova messa in scena in una versione studio modificata con narratore e 4 arie aggiuntive.

In lingua italiana - un narratore introduce i testi in tedesco nelle singole scene.


Regia e direzione musicale di Richard J. Sigmund.



L'associazione Amaté, in veste di organizzatore, non vede l'ora di questa produzione e delle rappresentazioni. Si prega di prenotare i biglietti tramite il modulo online o chiamando il numero indicato.


Atto 1 - Orfeo piange la sua defunta moglie Euridice.
Insieme a pastori e pastorelle, supplica gli dei di restituirgli la sua amata. Il dio dell'amore, Amore, appare e comunica ad Orfeo che può riportare Euridice dall'Ade, ma senza guardarsi indietro.

Atto 2 - Orfeo si avventura nell'Ade.
Ma anziché l'oscurità attesa, l'Elysium brilla di fiori e sole. Con gli occhi chiusi, Orfeo suona la lira e con ansia afferra la mano di Euridice, conducendola via.

Atto 3 - Giunti quasi alla fine del tunnel, Euridice esita
Dovrebbe seguire un uomo che nemmeno la guarda? Chiede uno sguardo. Quando Orfeo si volta, lei muore di nuovo. Ma grazie al canto di Orfeo, Amore la risveglia, mostrando pietà.

Mit freundlicher Unterstützung von 

Con il gentile sostegno di